So, 14.04.2012 SG Auw IV – DJK Watzerath II 3:2

Am Sonntag fand das Spiel gegen den Tabellenneunten in Stadtkyll statt. Ersatzgeschwächt traten wir ohne Thomas, Markus, mit Didi im Tor und Bernd auf der Bank an. Wir starteten besser in die Partie, als zuletzt, mussten jedoch nach 17 Minuten wieder den Ball aus unserem Netz fischen. Nach einer harmlosen Hereingabe irritierten sich Didi und Jochen so sehr, dass niemand den Ball haben wollte und so Tobias Dachmann das Geschenk zum 1:0 annehmen konnte. Kurze Zeit später konnte Ciege nach 2 vergebenen Großchancen aufgrund einer Zerrung nicht mehr weitermachen, sodass Bernd in die Partie kam. Direkt nach dem Wechsel ein Freistoß vom Mittelkreis: Martin befördert das Leder in den gegnerischen Strafraum, wo Bernd mit seinem ersten Ballkontakt zum Ausgleich trifft. Nun wollten wir die Führung vor der Pause und 3 Minuten später konnte erneut Bernd nach schöner Kombination mit Daniel, sich in die Torschützenliste eintragen. Was für ein Einstand. Nach der Pause ging es gegen den Wind und leider schafften wir es nicht den Deckel drauf zu machen. Wir überließen den Stadtkyllern nach und nach die Kontrolle übers Spiel und suchten unser Heil im Kontern. Da dies uns nicht gelang, witterte die SG Morgenluft und konnte in der 53. Minute durch Markus Kranz ausgleichen. Weiterhin bekamen wir nicht so Recht Zugriff aufs gegnerische Tor und mussten hinten teilweise in höchster Not immer wieder retten. In der 74. Minute war es dann wieder Kranz der nach einem schlecht geklärten Ball überlegt abschloss und so den Sieg für die Gastgeber festmachte.

Fazit: Das Spiel haben wir in der ersten Halbzeit verloren (mab)

Samstag, 07.04.2012 DJK Watzerath – SG Esch 4:1

Am Ostersamstag kamen wir vor über 100 Zuschauern zu einem verdienten 4-1 Heimsieg gegen die SG Esch. Es war ein schnelles und über weite Strecken gutes Spiel, welches leider von vielen unfairen Aktionen der Gäste getrübt wurde. Der sehr gute Schiedsrichter Franz-Josef Maus hatte das Spiel jedoch fest in seiner Hand. Viele gelbe Karten für den Gegner (eine für uns), eine gelb-rote und eine rote Karte waren das Ergebnis der Spielweise der SG Esch; und man war damit gut bedient.

Die Partie begann zunächst gut für uns und wir fanden recht zügig in unser Spiel. Doch nach einem Abstimmungsfehler kam der Gast zum 0-1. Wie erwartet stellte sich der Gegner tief hinten rein und opererte mit langen Bällen.

Wir zogen unser Spiel jedoch konsequent über die restliche Spielzeit durch und kamen durch 4 gut rausgespielte Tore zum 4-1 Endstand.

Fazit: Die Freude über diesen verdienten Sieg war natürlich groß, doch wir wissen, dass mit Kirchweiler der nächste schwere Brocken vor der Tür steht, die 18 ihrer 25 Punkte zu Hause geholt haben und somit sehr heimstark sind. (mb)

Samstag, 31.03.2012 Gerolstein – DJK Watzerath 1:2

Am Samstagabend konnten wir die erhofften 3 Punkte aus Gerolstein entführen. Wir wussten um die Heimstärke der Gastgeber, die bisher auf heimischem Platz noch nicht verloren hatten und begannen entsprechend motiviert. Bereits unser erster Vorstoß vollendete Karl nach feiner Vorarbeit zum 1-0. Die Hausherren war sichtlich verunsichert und wir wir erspielten uns in der ersten halben Stunde des Spiels viele Möglichkeiten. Einen schönen Lupfer von Joe konnte ein Verteidiger noch von der Linie kratzen. Insgesamt verpassten wir es in dieser Phase des Spiels, das Ergebnis hochzuschrauben und für eine Vorentscheidung zu sorgen. Und wie das im Fussball so ist, kam Gerolstein nach vielen vergebenen Chancen unsererseits besser ins Spiel und erzielte kurz vor der Pause mit Ihrer ersten Torgelegenheit den Ausgleich. Wir hätten mit einem Punkt besser leben können, als der Gegner, doch war uns klar, dass wir weiterhin Druck nach vorne ausüben mussten.

Nach der Pause war das Spiel dann insgesamt nicht mehr so gut. Der Platz war leider mehr braun als grün und auf schwerem Geläuf produzierten beide Mannschaften genügend Fehlpässe; das Spielgeschehen fand meist im Mittelfeld statt. Die zweite Hälfte war ausgeglichen, der Gastgeber hatte etwas mehr Ballbesitz, kam aber nicht zwingend vor unser Tor. Andy Cremer hatte per Kopf unsere beste Gelegenheit, als der gegnerische Torwart sich etwas verschätze und Andy nur knapp das Tor verfehlte. In der 86. Minute konnte Karl dann den erlösenden Siegtreffer für uns landen, als er mit links den Ball ins lange Eck zirkelte. Gerolstein rannte natürlich noch mal an, kam aber zu keiner echten Torchance.

Der Sieg ist insgesamt verdient, basiert auf guter Defensivarbeit und hätte bei besserer Chancenverwertung zu Beginn des Spiels „beruhigter“ sein können. Die Gastgeber waren bis auf die erste halbe Stunde ein gleichwertiger Gegner, kamen aber über die gesamte Partie zu selten gefährlich vor unser Tor.

Fazit: Wichtiger Erfolg bei einem schweren Gegner, doch der nächste steht mit der SG Esch bereits vor der Tür. (mb)

Sonntag, 25.03.2012 DJK Watzerath – Birresborn 1:0

Im ersten Heimspiel in 2012 konnten wir drei hochverdiente Punkte einfahren. Gegen eine gute Birresborner Mannschaft traten wir zunächst ohne Karl und Piero an; sie wurden durch Pete und Konni ersetzt. In der ersten Hälfte war es zunächst ein ausgeglichenes Spiel mit wenigen Torchancen auf beiden Seiten. Wir kamen zwar oft vors Tor, doch der Abschluss war nicht gefährlich genug. Auf der anderen Seite hatte Birresborn ihre größte Chance des Spiels; doch der gegnerische Stürmer legte sich den Ball zu weit vor und kam – freistehend – nicht zum Abschluss. Wir mussten geduldig sein, denn wir wussten auch um die Stärke der Birresborner, die uns schon im Hinspiel die Punkte „geluxt“ hatten. Zur Pause kam Karl für Konni und nachdem Andi Cremer im 16er umgemäht wurde, gab der sehr gute Schiedsrichter Christian Dahm völlig zu Recht Elfmeter und gelb. Michael Backes verwandelte letztlich zum Tor des Tages. Birresborn musste nun mehr und mehr aufmachen und wir kamen zu unzähligen Kontergelegenheiten. Wir vergaben reihenweise und teilweise kläglich. Birresborn hatte aus dem Spiel heraus nur noch einen Torschuss zu bieten, den Christopher im Nachfassen hielt. Birresborn rannte immer wieder an, fand aber keine Mittel und somit war am 16er meistens Schluss. Wir hätten den Sack lange zumachen müssen und aufgrund der Torchancen war Birresborn mit dem 1-0 gut bedient, da es gut und gerne auch 3-0 oder 4-0 hätte ausgehen können. In einer insgesamt fairen Begegnung musste der Schiedsrichter den Birresborner Tobias Elsen schließlich noch mit gelb-rot vom Platz stellen.
Fazit: „Heute haben wir gezeigt, wie man sich das Leben selbst schwer machen kann.“ (Zitat H.N.) (mb)

Sonntag, 18.03.2012 DJK Watzerath – SG Burbach/S 0:0

Das erste Spiel des Kalenderjahres 2012 auf dem Schönecker Hartplatz endete 0:0. In einer ausgeglichenen, teilweise aber schwachen Partie sahen die Zuschauer ein chancenarmes Spiel, welches keinen Sieger verdiente. Beide Mannschaften waren darauf aus, die „Null“ zu halten und spielten mit entsprechend wenig Risiko. Die mäßigen Platz- und Ballverhältnisse trugen schließlich ihren Teil dazu bei. Patrick Gajewski hatten unsererseits die beste Torgelegenheit, als er mit einem strammen Schuss nur um Zentimeter verzog. Auf der Gegenseite hatte Schönecken in einer ähnlichen Situation ihre beste Chance, die Christopher toll parrieren konnte.
Fazit: Die Einstellung und der Wille haben gestimmt, das sollten wir in die nächsten Spiele mitnehmen.(mb)