27.04.14 SG Neidenbach – DJK 1:4

Am Sonntag den 27. April fuhren wir zum Auswärtsspiel nach Neidenbach. Wie auch schon in der Hinrunde zählten wir damit zu einem von zwei Spitzenspielen an diesem Tag. Neidenbach rangierte mit nur einem Punkt hinter uns auf Platz 4. Das zweite Spitzenspiel an diesem Tag fand in Bitburg statt, wo der Tabellenzweite den Tabellenersten aus Wallenborn zu Gast hatte. Wir hatten noch eine schlechte Erinnerung an das Hinspiel in Watzerath, als wir uns unglücklich 1:2 geschlagen geben mussten. Unsere Aufstellung änderte sich auf 4 Positionen. Für den verhinderten Michael begann Karl im Sturm. Dirk kehrte wieder zurück zwischen die Pfosten und in der Viererkette spielten Alex Sohns und Björn neben Christian und Dimi.

Neidenbach gehörten die ersten Minuten des Spiels, doch außer einer Ecke gab es keine nennenswerte Chancen. Wir versuchten also durch schnelles Kurzpassspiel Neidenbach auszuhebeln.  Dem letzten Pass fehlte jedoch meistens die nötige Genauigkeit um gefährlich zu werden.  In der 20. Minute konnte Neidenbach dann einen Freistoß aus dem Halbfeld, der vors Tor gebracht wurde, nicht richtig klären. Martin schaltete am schnellsten und wuchtete den Ball freistehend aus 14 Metern zum 1:0 ins untere linke Eck. Auch nach dem 1:0 spielten wir weiter mutig nach vorne um gar nicht in Bedrängnis geraten zu können. Neidenbach schien geschockt und teilweise fast gelähmt, sodass wir weiter gefährliche Pässe über die schnellen Außenbahnen mit Joe und Martin spielen konnten. In der 37. Minute folgte ein weiteres Highlight des Spiels, als Waldi einen Freistoß aus ca. 20 Metern ans Lattenkreuz schoss. Es ging also aus unserer Sicht nur mit einem 1:0 in die Halbzeitpause.  Nach der Pause gehörten die ersten Minuten ganz klar dem Gastgeber. Neidenbach gab den Ton an und spielte auch die passende Musik dazu, sodass wir stark in die eigene Hälfte gedrängt wurden. Wir wurden unter Druck gesetzt. Lediglich über Konter konnten wir dem Pressing entgegenwirken.  Und bereits in der 58. Minute konnte Karl einen solchen Konter nach schönem Zuspiel von Waldi mit dem 2:0 abschließen.  Das Pressing war damit aufgehoben und wir konnten wieder befreiter aufspielen.  In der 65. Minute konnte allerdings Neidenbach zum ersten Mal jubeln, als Oliver Christian mit einem Sonntagsschuss in den Winkel zum 2:1 verkürzen konnte. Doch ein Aufbäumen von Neidenbach war nicht zu spüren. In der 75. Minute musste Alex Sohns dann das Feld mit Gelb Rot verlassen. Er hatte lediglich 2 Fouls begangen, die jedoch beide gelbwürdig waren. Doch auch davon ließen wir uns nicht beirren. Im Gegenteil wollten wir nun mehr und drängten auf das nächste Tor. Nach schönem Zuspiel von Waldi und klasse Einzelaktion von Karl erzielte er sein zweites Tor an diesem Tag zum 3:1. Den Schlusspunkt durfte unser Capitano Piero setzen, der mit dem Schlusspfiff das 4:1 erzielte und eine sehr gute Mannschaftsleistung an diesem Tag besiegelte. 

Fazit: Eine sehr gute Leistung der gesamten Mannschaft wurde mit einem ungefährdeten auch in der Höhe verdienten Sieg abgeschlossen.  Auch nach dem Platzverweis merkte man der Mannschaft an, dass jeder den Sieg wollte. Damit konnte man nun den Abstand auf Neidenbach um 3 Punkte erhöhen.  Zum nächsten Spitzenspiel am kommenden Samstag gegen den Tabellenzweiten aus Bitburg freuen wir uns über hoffentlich viele Zuschauer und tolles Wetter, denn es ist Kirmeswochenende in Watzerath. (jk)