24.08.14 DJK Watzerath II – SG Neuerburg II 5:1

Am Sonntag hatten wir unser erstes Heimspiel in der C-Klasse gegen die zweite Mannschaft der SG Neuerburg. Auch die Gäste starteten mit einer Niederlage in die Saison. Beide Mannschaften wollen also punkten, um nicht gleich mit dem Rücken zur Wand zu stehen.  Gestärkt von Andreas Hacken im Abwehrzentrum begannen wir unser Spiel und versuchten sofort offensiv zu spielen und das Spiel in unsere Hand zu nehmen, was uns auch bestens gelang. Bereits nach 8 Minuten kam Christian Krütten nach einer Ecke freistehend zum Kopfball und erzielte das frühe 1:0. Davon angestachelt spielten wir weiter nach vorne und konnten uns immer wieder gefährlich vor das gegnerische Tor spielen, jedoch blieben die Chancen meist und teilweise kläglich ungenutzt. In der 27. Minute traf Andy Cremer zum 2:0, was uns zusätzliche Sicherheit verschaffte.  Kurz vor der Halbzeitpause wurde es dann nochmal turbulent, als ein Eigentor in der 45. Minute zum 3:0 für uns führte.  Doch scheinbar waren wir dann bereits in der Halbzeitpause als ein Missverständnis zwischen Torwart und Abwehr entstand und der Schiedsrichter auf Strafstoß entschied.  Den fälligen Strafstoß verwandelte die SG Neuerburg zum 3:1 in der 45. +2 Minute. Ein leichter Dämpfer, der nicht hätte passieren müssen. Also ging es in die zweite Halbzeit mit der Einstellung überhaupt nichts anbrennen zu lassen und nach Möglichkeit den Deckel drauf zu machen. Der Gegner schien aber nochmal Hoffnung zu haben und hielt nun sehr gut gegen unsere Angriffe.  Wir hatten es nun schwerer als in der ersten Hälfte. Es dauerte also bis zur 74. Minute als Andy Cremer nach einem schönen Sololauf seinen Gegenspieler ausstiegen ließ und das 4:1 erzielte. Die vorzeitige Entscheidung. Der Gegner hatte sich nun aufgegeben und betrieb Schadensbegrenzung, während wir noch freier aufspielen konnten und 10 Minuten später sogar noch das 5:1 in Person von natürlich Andy Cremer, der an diesem Tag in Topform war, erzielen konnten. 

Fazit: Ein absolut verdienter Heimsieg bringt die ersten Punkte für den Klassenerhalt. An diese Leistung sollte man anknüpfen um im Derby am kommenden Samstag in Gondenbrett beim Mehlentaler SV bestehen zu können. (jk)